Kurzgeschichtencasting 2015 in Klasse 9


Einfallsreichtum war gefragt, als die Neuntklässler und Neuntklässlerinnen im Deutschunterricht eine Kurzgeschichte schreiben sollten - und zwar eine, in der folgender Satz auftauchen musste: "Die toten Fische sind jetzt überall!"

Hier ein Beispiel von Laurenz Beck (9ga)

Buntes Wasser

***********

Bunt und in allen Farben schimmerte die Oberfläche des Sees. Die Sonne ging in der Ferne unter und neben ihm stand Leyla. Ihr Haar wurde ihr vom Wind aus dem Gesicht geweht. In der Luft lag der schreckliche Gestank von Verwesung. "Wie konnte das passieren?", fragte sie ungläubig voller Entsetzen. "Der Ölteppich hat sich ausgebreitet. Die toten Fische sind jetzt überall!" Sie gingen am ehemals weißen Sandstrand entlang. Helfer versuchten ölverkrustete Tiere zu retten. Ein Berg aus Plastiksäcken wurde aufgetürmt. Ihm schauderte, wenn er daran denken musste, was darin war. Der Gestank verriet es ihm. Leyla war den Tränen nahe. "All die toten Tiere! Das sensible Ökosystem! Es wird Jahre dauaern, bis sich die Natur davon erholt!" "Ganz zu schweigen von der Trinkwasseraufbereitungsanlage", ergänzte er. Sie gingen weiter. Abrupt blieb sie stehen und packe ihn heftig am Arm. Die Verzweiflung aus ihrem Gesicht sprang ihm ins Gesicht. "Wir können doch nicht allein daran Schuld sein." Sie schrie fast. Er zuckte zusammen und schaute sich hektisch um. Anscheinend hatte sie niemand bemerkt. "Psst!",zischte er, "nicht so laut! Denk daran, was ich dir gesagt habe. Niemand weiß, dass wir bei der alten Fabrik waren."





powered by webEdition CMS